Druckversion - Palliative Care - Paula Kubitscheck-Vogel-Stiftung
header_themen_1.jpg
24. September 2017, 23:06 Uhr

Was bedeutet Palliative Care?

Die Hospiz- und Palliativbewegung wurde in den 1960er Jahren von Cicely Saunders begründet. Was bedeutet Palliative Care? Leiden früh zu erkennen, Symptome wie Schmerzen, Übelkeit oder Appetitlosigkeit zu mildern, Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art zu lindern – das steht bei der Palliativversorgung im Vordergrund. Dazu gehört es, Beeinträchtigungen gewissenhaft einschätzen zu können, immer auf den einzelnen Menschen bezogen.

Gut, wenn Menschen sich aufgehoben fühlen

Palliative Care findet im Idealfall in der häuslichen Umgebung statt. Hier kennen Kranke sich am besten aus, können sich an bekannten Bezugspunkten orientieren und in geliebten Gesichtern wiederfinden. Sie haben ihr Liebstes immer um sich: gewohnte Geräusche, Klänge, Gerüche, Berührungen der Menschen, die sie in ihrem Leben kennenlernen konnten. Das Wissen um den besonderen Umgang ist entscheidend. Deshalb fördern wir die Gründung neuer ambulanter Palliativ-Teams.

URL:
https://www.pkv-stiftung.de/themen/palliative-care.html